So werdet Ihr ein Dream Team

Team Coaching

Team CoachingNicht nur im Sport, auch in der Arbeitswelt stehen in der Regel nicht Einzelpersonen, sondern Teams aus Mitarbeitern hinter dem Unternehmenserfolg. Dream Teams fallen jedoch nicht vom Himmel. Sie müssen sorgfältig aufgebaut werden und zusammenwachsen, um langfristig sicher über Erfolg und Misserfolg entscheiden zu können. Daher geht es im Teamcoaching darum, strittige Abläufe, unklare Aufgabenverteilung, mangelhafte Kommunikation und vor allem auch interpersonelle Konflikte zu bearbeiten. Beim Teamcoaching geht es darum, die verschiedenen Teammitglieder aufeinander abzustimmen, Prozesse, Ziele, Aufgaben und Rollen gemeinsam abzustimmen und einen funktionierenden Kommunikationsfluss herzustellen.

Teamarbeit ist nur dann zielführend, wenn die Fähigkeiten und Potenziale jedes Teammitglieds entdeckt, gefördert und im Sinne der Aufgabe gewinnbringend eingesetzt werden. Genau hier setzt das Teamcoaching an, denn alle Teammitglieder sind mit ihrer individuellen Kompetenz direkt am Lösungsprozess beteiligt, weshalb die Lösung von allen gemeinsam erarbeitet und getragen wird. So können unklare Erwartungen aufgedeckt und zwischenmenschliche Konflikte durch gegenseitiges Verständnis beigelegt werden.

Teamcoaching spart nicht nur Zeit und Kraft, sondern verstärkt kollektive Kreativität, Teamgeist und Motivation.
Dabei ist zwischen einem Teamcoaching und einem Teamtraining zu unterscheiden. Ein Teamcoaching ist geeignet für acht bis maximal zwölf Personen, während in einem Teamtraining auch mit größeren Teams oder mehreren Teams gearbeitet werden kann. Das Coaching umfasst einen längerfristigen Prozess, in dem mehrere Sitzungen mit dem Team in bestimmten Zeitabständen stattfinden. Hier werden bestimmte Verhaltensweisen überdacht und Kommunikationsformen in eine neue Richtung gelenkt. Ein Teamtraining ist hingegen in der Regel ein einmaliges Ereignis mit anschließendem Workshop. Dieses Konzept ist eher für eine besondere, z.B. projektbezogene Herausforderung sinnvoll.

Wie ein Team Coaching abläuft

Team Coaching

 

Konkrete Ziele für sichtbare Veränderungen

Die Auftragsklärung für Dein Team oder ein Team Deines Unternehmens kann durch Teammitglieder teamintern oder -extern, beispielsweise durch Vorgesetzte oder die Personalabteilung erfolgen – Je nachdem wer den Wunsch äußert, Problemlösungsfähigkeit, Stimmung oder auch Teamgeist einer Gruppe zu verbessern. Sichtbare Veränderungen können nur auf Basis von konkreten Zielsetzungen erreicht werden. Daher wird bereits im telefonischen Vorgespräch das Ziel des Teamcoachings umrissen. Die Teilnehmer dieses Gesprächs ergeben sich je nach Situation beispielsweise aus Vorgesetzten und/oder Stellvertretern des Teams oder der Personalentwickler. Bei Bedarf ist auch ein separates Gespräch mit einem oder mehreren Teammitgliedern denkbar, um diese Perspektive bereits im Vorfeld mit einzubeziehen.
Auf Basis dieses Gesprächs erstellen wir anhand der konkreten Ausgangssituation ein Angebot mit Informationen zu zeitlichem Rahmen, Ort und Kosten für das Teamcoaching bzw. Teamtraining. Unsere Erfahrungen mit gruppendynamischen Prozessen unterstützt die Ziel- und Auftragsklärung im Vorfeld und sichert einen effizienten Prozess. Gemeinsam mit dem Auftraggeber finden wir die geeignete Maßnahme und entwickeln einen Prozess, das Team zu stärken.

Der erste Schritt zum Dreamteam: Zielfindung & Situationsanalyse

In der zweiten Phase werden die Ziele konkretisiert, da die Ansprüche und Erwartungen der teaminternen und -externen Beteiligten selten spannungs- und widerspruchsfrei sind. So ist bereits die Definition eines abgestimmten und gemeinsamen Zielkonsenses ein wichtiger Lösungsbestandteil, um die Gruppe nachhaltig zu stärken. Hierzu gehört auch, dass alle Gruppenmitglieder, inklusive derer, die zuvor vielleicht gar keinen Coaching-Bedarf gesehen haben, den Zielhorizont unterstützen. Hierzu bieten sich – je nach den Anforderungen Deiner jeweiligen Situation – beispielsweise teilnehmende Beobachtungen, Fragebögen oder Interviews oder sowie weitere Methoden an.
Nach dieser grundlegenden Phase der konkreten Zieldefinition wird in der Analysephase die derzeitige Situation im Team untersucht. Wir helfen Dir, Schwachstellen zu identifizieren und verborgene Leistungspotenziale hervorzuheben und erstellen im Austausch mit den Teammitgliedern Trainings- sowie Aufbaupläne. Liegen tief greifende Konflikte innerhalb des Teams vor, kann es auch sinnvoll sein mit einem Coach-Tandem zu arbeiten.

Ziele werden Handlungsfelder

Diese Phase umfasst die Teamcoaching-Sitzungen, zu deren Erfolg zunächst Kommunikationsregeln für den gesamten Prozess festgelegt werden. Vor diesem Hintergrund werden Handlungsfelder definiert und Veränderungsvorhaben vereinbart, die schließlich durch die anschließende Implementierung die festgelegten Ziele erreichen sollen. Das zentrale Ziel dieser Phase besteht darin, die übergeordnete Problemlösungskompetenz der Gruppe zu stärken. Hierbei können einzel- sowie gruppenbezogene Methoden zu Einsatz kommen, um sowohl Teamentwicklung als auch die einzelnen Mitglieder innerhalb der Teamkonstellation zu stärken. Auch Outdoor-Elemente zur Stärkung des Gruppengefühls, wie beispielswiese gemeinsames Klettern oder gegenseitiges Abseilen, sind denkbar.

Messbare Erfolge

Um unserem Anspruch der Messbarkeit ihres Erfolges gerecht werden zu können, wird das Teamcoaching durch einen gemeinsamen Evaluationsprozess beendet, in dem die Wirkung des Prozesses und der Erfolg der Änderungen überprüft werden. So wird die Nachhaltigkeit des durchgeführten Coachings gesichert. Gegebenenfalls können auch weitere Maßnahmen abgeleitet werden.

Mögliche Themen

 

Führung als Kommunikation

Kommunikation als Führung

Teamverständnis

Mehr als die Summe seiner Teile

Konfliktmanagement

das Aufspüren der Gründe hinter Konflikten

Teams sind sensible Organismen, die nach eigenen Gesetzen funktionieren. Daher ist Teamarbeit auch immer von Unstimmigkeiten begleitet. Teaminterne Unruhe kann persönliche Konflikte nach sich ziehen, Bedenkenträger und Quertreiber können die Motivation der anderen Teammitglieder in Mitleidenschaft ziehen. Kompetenzgerangel und Eifersucht können den Teamgeist stören, eine nicht funktionierende Abstimmung zwischen Team und Führungskräften kann die Wertschöpfung beeinträchtigen. Oder noch schlimmer: Das Team funktioniert nicht und keiner weiß, warum? An dieser Stelle versagt die arbeitsplatzbezogene Fachkompetenz und ein Teamcoaching kann sinnvoll werden. Selbstverständlich kann es auch bereits bei der Bildung des Teams eingesetzt werden – so können viele Folgekosten ausbleiben, da Probleme, die sonst erst dann entdeckt werden, wenn sie bereits Ineffizienzen produziert haben, gar nicht mehr auftreten.

Führung von Kommunikation, Kommunikation als Führung

  • Du hast den Anspruch an dich selbst Gespräche noch professioneller führen zu können?
  • Du spürst die Unsicherheit bei Deinen Teammitgliedern, möchtest diese verringern doch Du findest keinen Ansatz?
  • Du möchtest aus vielen Einzelkämpfern ein Team schaffen und dafür den Dialog unter den Teammitgliedern fördern?
  • Du hast eingeschliffene Kommunikations- und Interaktionsmuster erkannt und möchtest diese durchbrechen?
  • Du bist unsicher damit, wie andere Menschen Dich als Chef oder Geschäftspartner wahrnehmen und willst Deine Reflexion als Führungsrolle und dadurch auch Dein Führungsverständnis verbessern?
  • Es fällt Dir schwer, eine Idee überzeugend zu kommunizieren und du möchtest deshalb effektive Moderationstechniken erlernen, die die Arbeitsprozesse eines Teams maßgeblich verbessern?
  • Du hast etablierte Stärken im Team erkannt und möchtest diese ausbauen und Schwächen in Chancen umwandeln?
  • Du möchtest, dass alle Mitglieder ihre Gefühle, Ideen und Konzepte in einem Klima gegenseitiger Wertschätzung ehrlich zum Ausdruck bringen können, um die besten Ergebnisse zu erzielen?

Teamverständnis – mehr, als die Summe seiner Einzelteile

  • Du möchtest psychologische und gruppendynamische Aspekte der Teamarbeit verstehen?
  • Du möchtest lernen die aktuelle Entwicklungsphase deiner Teamarbeit zu erkennen und dich auf die Entwicklung in eine neue Phase – die Soll-Phase – einzulassen?
  • Du möchtest lernen wie klärende Gespräche zu Aufgaben und Abläufen effektiv zum Teamverständnis beitragen und wie diese geführt werden?
  • Die Rollen im Team sind verteilt. Du möchtest erfahren wie die Teamstruktur bestmöglich reflektiert wird und das Rollenverständnis der einzelnen Teammitglieder neu erarbeitet werden kann?
  • Du spürst wie Teamentwicklung voranschreitet – bist sich jedoch unsicher warum und in welcher Weise?
  • Du möchtest, durch erlebnisaktivierende Methoden die Arbeitsorganisation im Team verbessern und die kollektive Wertschöpfung steigern?
  • Du bist dir unsicher beim Transfer der Erkenntnisse und Handlungsabsichten in den betrieblichen Arbeitsalltag?

Konfliktmanagement – das Aufspüren der Gründe hinter Konflikten

  • Du möchtest, dass Konflikte nicht mehr die Wertschöpfung des Teams beeinflussen?
  • Du hast schlaflose Nächte aufgrund der Stimmung innerhalb des Teams?
  • Du möchtest die Motivation deiner Teammitglieder positiv beeinflussen, wissen jedoch nicht wie?
  • Du möchtest ein Verständnis für den Umgang mit unterschiedlichen Interessen, Motiven und Haltungen die aufeinander treffen?
  • Du bist dir unsicher bei der Einleitung notwendiger Klärungsschritte und dem Führen eines Konfliktgespräches?
  • Du hast einen Konflikt erkannt, bist dir jedoch unsicher wie die Bedürfnisse hinter der formalen Position aufgedeckt und neue Handlungsmöglichkeiten abgeleitet werden?
  • Du möchtest die Arbeitszufriedenheit wieder herstellen und die Motivation des gesamten Teams steigern?

Dein Weg zu uns

Name

Email

Ihre Nachricht

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung.